galerie z
| Einrahmungen | Moderne Graphik | Skulpturen | Ölgemälde |
 

Amos Yaskil


Geboren 1935 in Haifa, Israel, als Sohn einer deutschstämmigen Mutter und eines polnischen Vaters, der mit 18 nach Dresden ging, um Malerei zu studieren.

  • 1945 Im Alter von 10 Jahren begann er in "durchaus erwachsenem Stil" zu malen, diese Malweise wurde von der Kunstwelt als sensationell empfunden. Der Schriftsteller Arnold Zweig wurde auf das Talent von Amos Yaskil aufmerksam und machte mit ihm ein großes Interview für eine englische Zeitung. Superlative wie "Das mozartähnliche Wunderkind der Malerei" und "junges Genie" waren die Attribute, die sich immer wieder auf den 13-jährigen Amos Yaskil bezogen.


  • seit 1960 lebt und arbeitet er mit Blick auf den See Genezareth. Beginn der internationalen Anerkennung mit zahlreichen Ausstellungen in Museen und Galerien in Europa, Südamerika, USA, dem fernen Osten und in Israel.


  • ab 1992 Beteiligung an der Art Miami, der "Tias" Tokyo, "Art New York", Buchmesse Frankfurt und "Art Multiple" ?in Düsseldorf.


In seinen Bildern vereint Amos Yaskil die Eindrücke der Landschaft, in der er lebt, mit den Einflüssen der französischen Expressionisten und den deutschen "Brücke" Künstlern.


Bilder (2)
zurück zur Übersicht
Künstler / Shop
DruckansichtAGB | Impressum | Haftungsausschluss